Line-Up

Le Fly

LE FLY ist gelebter Individualismus von Typen, die von ihrer Gegensätzlichkeit angezogen werden und gemeinsam zu einem unschlagbaren Bunch werden. Dabei, so Robäng, „wollten wir nie etwas Bestimmtes machen, wir wollten einfach nur machen. Dass da am Ende dann so etwas Eigenständiges steht, hat niemand ernsthaft beabsichtigt.“ Inzwischen ist man durchaus stolz auf das Erreichte. „Es hat sich erwiesen, dass der Weg, alles selber in die Hand zu nehmen, genau der richtige ist – auch wenn wir noch lange nicht angekommen sind. Aber im Moment haben wir ein Level erreicht, wo alles total Sinn macht und wir uns ständig weiter nach vorne pushen“, sagt Robäng.

Checkt lefly.de!

Pott Riddim

Pott Riddim ist aus Mülheim und macht Ska-Punk-Reggae, direkt in das Tanzzentrum deines Stammhirns! Ne Menge Ruhrpott und n bisken California ist die Mischung die dich aufm Skateboard, genauso wie im Pit bis über beide Ohren grinsen lässt. 2008 als Spaßprojekt gegründet gab’s 2011 eine Demo und nun, 2017, erscheint, nach vielen Neuerungen, endlich das langersehnte Album „Nie mehr arbeiten gehen“. Wir haben uns Zeit gelassen um zu feilen und zu formen und sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. 10 Jahre Groove Point lassen wir uns als Mülheimer natürlich nicht entgehen und ihr solltet das auch nicht! Also kommt vorbei, bringt eure KumpelInnen mit und wir lassen es knallen!

Pott Riddims Facebook-Page.

Failed Probation

„Spiel mal ein G…äh…3. Bund E-Saite!“
Grundsätzlich ist es genau das was uns ausmacht: Sympathisch unprofessionell.
Schon lange geht es nicht mehr darum berühmt zu werden, die Ausbildung zu schmeißen und die einzige Sorge zu haben, dass das Bier alle ist.
Mit FAILED PROBATION vereinen sich normale Typen, mit schon fast spießigen Zügen, die den Spaß an der Musik noch nicht verloren haben. Ohne großen Glamour. Die Welt verändern sollen die Jungspunde. Einfach Musik. Schnelle Musik…die bekannter Maßen auch schnell vorbei ist.

Link zu Facebook!

Press and Repeat

Eine Sängerin, die lieber ganz hinten steht; ein Gitarrist, der nur gestimmte Instrumente spielen will; eine Bassistin, die auf der Bühne ihre Schuhe auszieht und ein Drummer, der nie lacht. Was nach einer Selbsthilfegruppe für verwirrte Musiker klingt, ist tatsächlich die Band „Press and repeat“, die sich selbst als zu fein bezeichnet, eigene Songs zu schreiben und deshalb lieber covert. Schließlich steht’s ja so auch im Namen. Sowohl ruhigere Töne, als auch rockigeres tönt aus den hölzernen Instrumenten, die überwiegend akustisch gespielt werden. So entsteht ein ganz besondere Stimmung auf der Bühne. Oder im Wohnzimmer, wo die vier Mülheimer am liebsten auftreten. Maximal 35 – Quadratmeter, also eher in kleiner, gemütlicher Runde.

Press and Repeat auf Facebook.

Prvt. Paula

Prvt. Paula besteht aus 5 Mitgliedern die sich durch die Schule kennen gelernt haben und befreundet sind. Seit Mitte 2016 haben wir gemerkt, dass wir zusammen Musik machen können, was uns sehr schnell viel Spaß gemacht hat. Jeder bringt seinen persönlichen Musikgeschmack ein und es kommt immer etwas Neues dabei heraus. 
Im Moment suchen wir noch nach einer Richtung, die uns beschreibt. Es läuft langsam auf eine Mischung von Alternativ Rock und Punk hinaus.